Freitag, 23. Juni 2017

Eine Maus...

für Emma


Für Emma bin ich regelrecht ins Nähfieber geraten...


Wegen der Mausejagd-Geschichte habe ich mich etwas schlau gemacht,
und den Schnitt für diese Maus gefunden.



Im Prinzip war die Nahtzugabe schon dabei, ich habe nochmals eine Nahtzugabe gemacht, so ist die Maus etwas grösser geworden. Ausser bei den Ohren - die sind im Verhältnis etwas klein..... 


Das Schwänzchen habe ich mit Garn aus dem Fundus und der Strickliesel gedingst. Auch der Schwanz ist nicht lang genug im Verhältnis, das war mir zu gefährlich für das Baby


Aber ich finde, sie hat was, die Maus


Jetzt kann sie Emma in die Augen sehen.


Das ist erst mein zweites Stofftier. 
Das erste war ein "Findus" für Tigerherz. Da war er 4, und er hat ihn geliebt!
Ich wünsche der Maus das selbe Schicksal wie Tigerherzens Findus, dann geht es ihr gut!



Habt einen tiefblickenden Tag!

Herzlichst
yase

Gearbeitet habe ich mit:
Fleecestoff vom Fabrikladen
Augen von Stoffdealer meines Vertrauens
Schnitt nach Pattydoo, verlinkt im Text
Garn für das Schwänzchen aus dem Fundus

Mittwoch, 21. Juni 2017

Für die

grossen Schwestern


Emmas grosse Schwestern die Zwillinge. Von ihnen habe ich hier und hier schon vage berichtet.


Damit nicht nur das kleine Baby beschenkt wird, habe ich aus den Reststoffen der Krabbeldecke kleine Krimskrams-Täschchen für die Vorschulmädchen genäht.


Nicht identisch,


aber ähnlich.


So haben sie die Stoffe der kleinen Schwester bekommen, ganz anders, nur für sich


Das grün der Anhänger einer alten Kette passen in echt weit besser zu den Stoff-Farben.

Die Zwillinge haben sich sehr gefreut.


Habt einen traumhaften Tag!

Herzlichst
yase


Gearbeitet habe ich mit
Reissverschluss und Stoffen aus dem Fabrikladen für die der Krabbeldecke
Buchstaben aus dem Handgelenk
Anhänger einer alten Kette vom Flohmarkt

Montag, 19. Juni 2017

Mit Liebe


und Herzblut

Eine junge Freundin hat ihr drittes Kind bekommen. Ich liess ihr einen Wunsch frei, den ich ihrem dritten Mädchen erfüllen könnte. Ihre Anfrage hat mich sehr berührt, und so durfte ich eine (meine erste!) Baby-Krabbeldecke nähen



Nach Vorlieben und Wünschen gefragt, war klar, dass es "irgendwas in blau-grün-braun", gerne mit Maus, gibt. Weil wenige Stunden vor der Geburt noch eine Maus aus dem Haus gejagt worden war.
Ich habe mich etwas schlau gemacht, und dann anhand von Ideen meine eigene Skizze erstellt.
Stoffe gekauft, und einfach mal angefangen....



Emma
Mäuse
Herzblut
Freude
Liebe


Aus weichem Noppenfleece wurden die Mausgesichter aufgenäht. 
mit Häkelblümchen.


Die Augen habe ich gaaaaaaanz fest angenäht.
Beim Absteppen der Applikationen bin ich mit dem Näharm meiner Nähmaschine an die Grenzen gekommen, am Schluss war da schon eine ganze Menge Material


Die Rückseite ist ein fester Baumwollstoff  vom Schweden, der noch da war. So kann die Decke schadlos auf dem Boden bespielt werden.


Die Decke hat die Masse von ca 158x120, gefüttert ist sie mit einem dicken Volumenvlies


Die Mäuschen machen Verstecken hinter den Buchstaben

Die Umrandung ist stümperhaft, aber das gekonnt!
Da fehlt mir ganz viel Grundwissen - 


Die Decke wird liebed gerne bespielt und bekrabbelt. Darüber freue ich mich so sehr!!

Liebsten Dank für dein Vertrauen, ich habe mich wahnsinnig über die Anfrage gefreut!
Und ich freue mich, Euch alle bald zu besuchen


Habt einen glücklichen Tag!

Herzlichst
yase

Gearbeitet habe ich mit
Stoffen vom Fabrikladen
Rückseite: festser Stoff vom Möbelschweden, schon etwas länger gekauft
Applikationen und Buchstaben: eigene Skizzen
Volumenvlies und Mäuseaugen: Stoffdealer meines Vertrauens

Freitag, 16. Juni 2017

Meine Rosenliebe -

mein Verhängnis!


Im letzten Post habe ich euch von Jacques Cartier vorgeschwärmt...

Das ist mir bei meinem Stoffdealer zum Verhängnis geworden.
Kaufen wollte ich Volumenvlies. Da sagt die nette Azubi zu mir: 
Schauen Sie mal, was wir ganz frisch bekommen haben!


 Öko-Qualität-Jersey, "ring a roses" von Gütermann
Ich plädiere auf mildernde Umstände - der Stoff ist einfach zu schön!!!!


Genäht habe ich ein Kleid ohne Schnick-Schnack, der Stoff ist einfach zu schön!
Schnitt Kleid "Jasmin" mit Ausschnitt 2 nach Rosa-P. "Näh dir dein Kleid"


Den Ausschnitt habe ich mit einem Streifen längs zugeschnittenen Jersey genäht. Der Stoff ist 
bi-elastisch, da habe ich mich gewagt. So ist der Rest etwas grösser, und ich kann mir nochmals was nähen ;)

Das Kleid und ich waren bereits zusammen am Sinfonie-Konzert  meiner Freundin
War sehr sehr schön! Peer Gynt geht aber auch immer!


Habt einen blumigen Tag!

Herzlichst
yase

Gearbeitet habe ich mit:
Stoff: Gütermann Jersey vom Stoffdealer meines Vertrauens
Schnitt: Rosa-P. Näh dir dein Kleid: klassisches Oberteil, Ausschnitt 2
                                                                 angeschnittener A-Rock
                                                                 kurzer Ärmel

Mittwoch, 14. Juni 2017

Jacques Cartier

ist mir eine Ehre!

Immer wieder, jedes Jahr von Neuem:


Die Damaszener-Rose Jacques Cartier  ist eine der schönsten Damaszener überhaupt. Sie ist reichblühend mit dichtgefüllten, stark duftenden zartrosa Blüten. Nachblühend, mit vielen feinen Stacheln und überhängendem Wuchs.
 Vor Jahren ein Geschenk meiner einen Freundin.


 Das gesamte Blütenbild sieht sehr hübsch und romantisch aus, solange es weder zu heiß, noch zu nass ist. Denn bei großer Hitze verblasst leider das blaustichige, leicht pinke Rosa und wird zu Zuckerwatterosa. Bei Regen verkleben dagegen verblühte Rosenblüten.


Sie ist eine französische Remontand-Rose (Moreau-Robert 1868) und als solche ist nach der Blüte vor der Blüte: Sie blüht den ganze Sommer über in Etappen und das in verschieden hohen Eben.

Ich bin jedes Jahr von Neuem begeistert und hingerissen



Habt einen duftenden Tag!

Herzlichst
yase 

Montag, 12. Juni 2017

Betonbuchstaben mussten

nochmals her


Nach der Probe-Betonierung vor Ostern war klar, dass ich noch mehr Buchstaben brauche.


Also habe ich nochmals gemischt und abgefüllt...


Für die Aufbewahrung habe ich meine lange gehüteten Erdbeer-Kistchen genommen.


Die Buchstaben sind schön gross, und passen perfekt in die Holzkistchen


Meine Nachbarin hat mir gestanden, dass sie immer liest, was ich da schreibe.
Deshalb habe ich sie überrascht, und ihr einen Gruss hingelegt.
Sie hat sich riesig gefreut!!!

Wenn alle Buchstaben durchgetrocknet sind, werde ich mir etwas Neues einfallen lassen.
Jetzt habe ich bald genug Buchstaben für ganz vieles


Habt einen netten Tag!

Herzlichst
yase

Gearbeitet habe ich mit:
Sandkuchen-Förmchen aus dem Supermarkt
Beton: Schnell-Beton aus dem Baumarkt


Freitag, 9. Juni 2017

Leggings-

 Parade


Als Traudi letztes Jahr ihre fuchsia-farbene Leggings präsentiert hat, hat mich der "Haben-wollen-Virus" nicht mehr losgelassen.
 Endlich (!!!) bin ich dem richtigen Stoff  begegnet.  


Wenn ich da schon mal am Zuschneiden bin, dann richtig!


Entstanden sind drei Leggings in 7/8 Länge 


in rosenholz, fuchsia und heidelbeere.


Weil es so schön ist, noch zwei Paar in ganzer Länge in fuchsia und heidelbeere
 - es wird ja wieder mal Winter


Damit ich beim Anziehen nicht studieren muss: 
Bändchen hinten.

1.2 m Jersey reicht, um für mich 2 Leggings zu nähen, eine "kurze", und eine Lange.
Der Schnitt ist aus dem Rosa-P.- Buch "ein Schnitt - vier Styles",
für mich in Grösse "S", ohne Naht- und Saumzugabe. Passt!



Habt einen freundlichen Tag!

Herzlichst
yase

Gearbeitet habe ich mit:
Stoff aus dem Stoffhandel, und dem Fabrikladen
Schnitt Rosa-P.